„Stadt, Land, Haus – So wohnt Deutschland“

© MDR/Martin Jehnichen

Quelle : rbb || 25.07.2018

20 Folgen ab 4. September, montags bis freitags, um 16.10 Uhr im Ersten

Wie wohnt es sich in einem alten Kuhstall oder einer ehemaligen Schule, in einem früheren Gewächshaus oder in einer umgebauten Kirche? „Stadt, Land, Haus“ – die abwechslungsreiche Unterhaltungssendung geht diesen Fragen nach. In jeder Ausgabe besuchen zwei Paare nacheinander drei verschiedene Traumimmobilien in einer bestimmten Region Deutschlands. Sie sollen erraten, was die Häuser und Wohnungen wert sind und einen Schätzpreis oder eine Wissensfrage zu ausgewählten Einrichtungsgegenständen abgeben. Die Kandidaten besichtigen Wohnobjekte mit besonderem Charakter: schöne Landvillen und Stadthäuser, ungewöhnliche Designobjekte, ausgebaute Höfe, Lofts, Hausboote oder Datschen. Gefragt sind Wissen und Intuition.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: „Der Wohnraum ist ein elementares Bedürfnis aller Menschen, das Eigenheim für viele ein Traum. In jedem Fall bedeutet Wohnen heute weit mehr als ein Dach über dem Kopf zu haben. Es ist Aus- und Abdruck der Persönlichkeit und insofern für alle von großem Interesse. Da kommt ‚Stadt, Land, Haus‘, unser neues Unterhaltungsformat am Nachmittag mit Mareile Höppner, genau richtig.“

rbb-Programmdirektor Dr. Jan Schulte-Kellinghaus: „Wohnen ist ein Thema, das jeden angeht – und es ist immer spannend, durchs Schlüsselloch zu schauen. Gemütlich, praktisch, designed oder vom Flohmarkt – wie wir wohnen, sagt viel über uns aus. Daher freue ich mich besonders auf das spielerische Element von ‚Stadt, Land, Haus – So wohnt Deutschland‘ und lade unsere Zuschauerinnen und Zuschauer zum Mitraten ein.“

Mareile Höppner führt durch die ungewöhnlichen Traumimmobilien. Als Experten geben Architektin Prof. Petra Kahlfeldt und George Mullen, Kunsthistoriker und Auktionator, erkenntnisreiche  Kommentare und bieten den Zuschauerinnen und Zuschauern unterhaltsame Einblicke in Bautrends und Wohnkultur quer durch die Zeitgeschichte.

„Stadt, Land, Haus“ basiert auf dem britischen Format „Guess this house“ von 12 Yard Productions, einem Unternehmen der ITV-Gruppe. Imago TV Film- und Fernsehproduktion GmbH (Produzentin: Andrea Schönhuber, Executive Producerin: Heike Raab) hält die Rechte für Deutschland und produziert das Format im Auftrag der ARD unter Federführung des rbb (Gesamtleitung: Anja Hagemeier) für Das Erste.

2018-08-01T10:22:05+00:00