Code of Conduct

/Code of Conduct
Code of Conduct2019-09-26T22:00:02+00:00

CODE OF CONDUCT

ITV

Wir gehören zu den bekanntesten Marken in Großbritannien und sind eine der am längsten bestehenden Fernsehgesellschaften mit Wurzeln in regionalen Rundfunkanstalten, deren Lizenzen vor mehr als 60 Jahren vergeben wurden. Als Produzent sind wir eine der führenden kommerziellen Produktionsfirmen in Europa und den Vereinigten Staaten und haben außerdem Beteiligungen in zahlreichen Ländern weltweit. Darüber hinaus entwickeln wir neue Geschäftsfelder über verschiedene Plattformen und Medien hinweg.

Unser Erfolg hängt dementsprechend davon ab, dass alle unsere Kolleginnen und Kollegen den höchsten Anforderungen an Professionalität genügen; dies gilt für unseren sämtlichen Geschäftsverkehr sowie für unseren Umgang mit anderen Personen. Die Wahrung unserer ethischen Grundsätze und Richtlinien ist wiederum gänzlich davon abhängig, dass alle Kolleginnen und Kollegen diese verstehen und beachten. Wir alle sind persönlich für die Aufrechterhaltung dieser Grundsätze verantwortlich, die unseren guten Ruf wahren und uns zu einem attraktiven Arbeitgeber machen. Das heißt: mit Integrität handeln und unserem Urteilsvermögen trauen. Wenn etwas nicht ganz richtig erscheint, ist es das wahrscheinlich auch nicht. Wenn Sie einem Sachverhalt nicht trauen, prüfen Sie ihn, bitten Sie um Hilfe oder sprechen Sie das Problem an.

Unser Code of Conduct soll unsere Verpflichtung zu ethisch einwandfreien Geschäftspraktiken sowie zur Einhaltung aller einschlägigen Gesetze und Vorschriften veranschaulichen und damit unter Beweis stellen, dass ein solches Verhalten einen grundlegenden Bestandteil unserer Werte und unserer Unternehmenskultur darstellt.

Dieser Code bezieht sich auf viele der in den bereits bestehenden bzw. künftig einzuführenden Richtlinien und Verfahren enthaltenen Grundsätze, ohne dabei jedoch alle Einzelheiten zu berücksichtigen. Der Code erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit in Bezug auf mögliche Fälle, sondern soll Orientierungshilfe beim Umgang mit bestimmten Situationen leisten und enthält entsprechende Kontaktangaben.

Der Code of Conduct ist Teil Ihres Arbeitsvertrags. Es ist deshalb von entscheidender Bedeutung, dass Sie den Code genau kennen und einhalten. Wir nehmen die strikte Einhaltung von Wort und Geist dieses Codes sehr ernst; ein Verstoß gegen den Code kann zu Disziplinarmaßnahmen wie Rüge, Bewährungszeit, Aufhebung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses sowie zu gerichtlichen Verfahren führen, weshalb eine Beachtung wesentlich ist.

Carolyn McCall

 

Ehrlichkeit und faires Geschäftsverhalten

Unser gesamtes Geschäftsverhalten muss von Ehrlichkeit, Fairness und Redlichkeit geprägt sein.
Unsere Kolleginnen und Kollegen, Kunden, Verbraucher, Geschäftspartner, Lieferanten und staatliche Stellen erwarten von uns uneingeschränkte Integrität. Wir dürfen nie versuchen, andere zu täuschen oder irrezuführen.

Interessenkonflikt

Unsere Unternehmensethik

Vertrauliche Informationen und Geschäftsgeheimnisse

Alle Kolleginnen und Kollegen sind dafür verantwortlich, die vertraulichen Informationen der Gesellschaft sowohl während als auch nach ihrer Tätigkeit zu schützen. Vertrauliche Informationen und Geschäftsgeheimnisse umfassen sämtliche Daten und Technologien, Finanz-, Betriebs- und Strategiepläne und -daten sowie alle finanziellen, gewerblichen und technischen Daten, die für uns von Wert sind aber noch nicht öffentlich bekannt gemacht wurden wie auch Daten, die für einen Dritten von Wert sein könnten, falls dieser Zugang zu ihnen bekäme.

Mitarbeiter, die Zugang zu vertraulichen Informationen und Geschäftsgeheimnissen haben, sollten diese mit Vorsicht verwenden und vor unbefugter Weitergabe schützen. Alle Kolleginnen und Kollegen sollten außerdem dafür sorgen, dass sie unsere Pflichten hinsichtlich der Wahrung der Vertraulichkeit der von Dritten erhaltenen Informationen einhalten.

Sie sollten alle offensichtliche und implizite Konflikte zwischen ihren privaten Interessen und denen der Gesellschaft aktiv meiden und jegliche tatsächlichen oder potenziellen Interessenkonflikte umgehend Ihrem Manager oder Vorgesetzten sowie der HR-Abteilung zwecks Genehmigung melden. Beispiele für derartige Interessenkonflikte sind Situationen, in denen ein Kollege oder eine Kollegin:

für ITV einen Auftrag an einen Anbieter vergibt, der von einem engen Freund oder Familienmitglied geführt wird;

entgeltlich oder unentgeltlich in privater Eigenschaft als Berater eines Zulieferers oder Kunden von ITV tätig ist;

in ihrer Freizeit eine Tätigkeit verrichtet, die ihrer Arbeit bei ITV gleicht;

ein persönliches oder finanzielles Interesse an einem Unternehmen hat, das mit ITV geschäftlich oder anderweitig zu tun hat;
persönlich einen finanziellen Gewinn oder Vorteil (über die übliche Vergütung hinaus) aus Geschäfts- oder anderen Beziehungen zu ITV bezieht.

Niemand darf durch die Beschäftigung bei ITV erworbene interne Informationen zum eigenen Vorteil oder zu dem eines Freundes oder Verwandten oder irgendeiner anderen Person verwenden. „Vorteil“ umfasst in diesem Zusammenhang sowohl positive Nutzen als auch die Vermeidung eines sonst entstehenden Verlusts. Beachten Sie auch die in diesem Code enthaltenen Abschnitte Vertrauliche Informationen und Geschäftsgeheimnisse sowie Insiderinformationen und Aktiengeschäfte.

Kolleginnen und Kollegen müssen frei zugängliche Brancheninformationen kennen und sich diesbezüglich auf dem Laufenden halten, dürfen jedoch keine unlauteren, unrechtmäßigen oder unzulässigen Methoden zur Einholung der vertraulichen Informationen eines Wettbewerbers, Zulieferers, Kunden oder Dritter verwenden. Dazu gehört auch die Einstellung von Personen in der Absicht, von diesen Personen vertrauliche Informationen hinsichtlich ihrer früheren Arbeitgeber zu erlangen.

Insiderinformationen und Aktiengeschäfte

Es ist unseren Kolleginnen und Kollegen untersagt, Aktien oder Anteile an ITV plc oder anderen Unternehmen zu kaufen, zu verkaufen oder zu übertragen oder andere Vermögensgegenstände zu kaufen oder zu verkaufen, wenn dies auf der Grundlage von Insiderinformationen, d.h. Informationen geschieht, die sie im Rahmen ihrer Beschäftigung hier erworben haben, die nicht veröffentlicht worden sind und kursrelevant sein können. Es ist unseren Kollegen und Kolleginnen untersagt, diese Informationen an andere weiterzugeben, um sich einen finanziellen Vorteil zu verschaffen oder einen Verlust zu verhindern. Ein Zuwiderhandeln kann einen Straftatbestand darstellen.

Insiderinformationen umfassen sämtliche Sachverhalte, die sich auf den Kurs von Aktien auswirken können oder die ein verständiger Anleger bei der Entscheidung über den Kauf oder Verkauf von Aktien als erheblich ansehen würde und die noch nicht veröffentlicht worden sind. Insiderinformationen dürfen nicht an andere Personen weitergegeben werden, in der Erwartung, dass diese mit den Aktien der betroffenen Gesellschaft handeln.

Während bestimmter Zeiträume ist es Führungskräften und Mitarbeitern, die regelmäßig in den Besitz von wesentlichen Informationen zu der Gesellschaft gelangen, die noch nicht öffentlich bekannt gemacht worden sind, untersagt, mit ITV-Aktien zu handeln.

Geschenke, Unterhaltung und Sponsoring

Kolleginnen und Kollegen und deren Familienmitglieder dürfen keine Geschenke, Unterhaltung, Beförderung, Sponsoring, Spenden oder anderen Leistungen annehmen, die gegebenenfalls in der Absicht angeboten werden, die Geschäftsbeziehung zwischen uns und bestehenden oder potenziellen Lieferanten, Kunden oder anderen Geschäftspartnern oder verbundenen Personen zu beeinflussen, oder die als eine solche Beeinflussung angesehen werden könnten.

Übliche und angemessene Geschenke oder Bewirtung, wie etwa kleine Geschenke mit symbolischem Wert sowie Mahlzeiten oder Beförderungen in bescheidenem Umfang, die im normalen Geschäftsverkehr ausgetauscht werden und einer Imageverbesserung oder besseren Präsentation unserer Produkte und Dienstleistungen oder der Aufnahme freundlicher Beziehungen dienen, sind jedoch akzeptabel. Es gilt deshalb zu prüfen, ob das Geschenk oder die Bewirtung unter allen Umständen als angemessen und gerechtfertigt zu betrachten und in keiner Weise mit einer unlauteren Handlung verbunden ist. Geldgeschenke dürfen weder vor- noch angenommen werden.

Für die folgenden ist eine vorherige Genehmigung einzuholen:

jegliche einem Dritten zur Verfügung gestellte oder von Ihnen angenommene Bewirtung, die über einen Wert von 500 £ pro Person (bzw. den entsprechenden Gegenwert in Ihrer Lokalwährung) hinausgeht, und
jegliche einem Dritten angebotenen oder von Ihnen angenommenen Geschenke mit einem Wert von über 100 £ pro Person (bzw. den entsprechenden Gegenwert in Ihrer Lokalwährung).

Die Genehmigung ist wie folgt einzuholen:

Falls Sie in Großbritannien tätig sind, vom Mitglied des für Ihr Gebiet zuständigen Management Board durch Einreichen des Online-Gift/Hospitality-Formulars, und
Falls Sie außerhalb Großbritanniens tätig sind, vom Geschäftsführer Ihres Büros oder dem CEO Ihres Geschäftsbereichs, der verpflichtet ist, Aufzeichnungen über sämtliche genehmigten Geschenke/Bewirtungen zu führen.

Sofern Sie in Großbritannien tätig sind, erhalten Sie nach Einreichen Ihrer Anfrage eine entsprechende Benachrichtigung, falls das Mitglied des Management Board die Genehmigung erteilt, weitere Informationen benötigt, oder die Anfrage abgewiesen hat. Alle Benachrichtigungen werden im Gift and Hospitality Register von ITV eingetragen.
Alle Ausgaben für Geschenke oder Bewirtung, die von ITV für Dritte erfolgen, müssen (unabhängig von der Höhe des Betrags) unter Anwendung vereinbarter ITV-Unternehmenssätze vorgenommen und/oder über iBusiness als Geschäftsaufwand geltend gemacht werden, sofern Sie in Großbritannien tätig sind, bzw. entsprechend Ihrer lokalen Geschäftsaufwands-Richtlinie/Reisekostenrichtlinie. ITV nimmt ohne den entsprechenden Beleg keine Rückerstattung des Aufwands vor.

Falls Sie nicht genau wissen, was Sie tun sollten, wenden Sie sich an Ihren Manager oder Vorgesetzten oder an die Finanzabteilung der ITVSG.

Wettbewerb und Wettbewerberbeziehungen

Es ist das Ziel aller unserer Unternehmen, uns nachdrücklich und fair am Marktwettbewerb zu beteiligen, weshalb alle unsere Kolleginnen und Kollegen die für den freien und fairen Wettbewerb geltenden Gesetze befolgen müssen.

Absprachen mit Konkurrenten sind streng untersagt und können einen Verstoß gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften darstellen, der erhebliche nachteiligen Folgen wie Rufschädigung und hohe Geldbußen nach sich ziehen kann. Es obliegt der Verantwortung der einzelnen Konzerngesellschaften von ITV, dafür zu sorgen, dass sie sämtliche auf sie anwendbaren wettbewerbsrechtlichen Gesetze und Vorschriften in vollem Umfang einhalten.

Melden und ‚Whistleblowing‘

Wir sind zu einem offenen Arbeitsumfeld verpflichtet, in dem unsere Kolleginnen und Kollegen ihre Bedenken vorbehaltlos äußern können. Wir können den in diesem Code festgeschriebenen Verpflichtungen jedoch nur gerecht werden, wenn wir alle mit Integrität handeln und uns, wenn es darauf ankommt, als Einzelne zu Wort melden.

Alle Kolleginnen und Kollegen, die ein Fehlverhalten bei der Arbeit vermuten (diese könnten sein: Finanzdelikte, Betrug oder Bestechung, moderne Sklaverei, Steuerhinterziehung oder Erleichterung von Steuerhinterziehung, Nichteinhaltung rechtlicher oder behördlicher Vorschriften oder von Compliance-Pflichten, Verstöße gegen Arbeitsschutzvorschriften oder Umweltschutzbestimmungen, Sicherheit und Schutz der Rechte von Kindern oder sonstige kriminelle Tätigkeiten oder Verstöße gegen diesen Code), sollten ihre Vermutung zur Sprache bringen. Vielleicht haben Sie Bedenken, derartige Sachverhalte anzusprechen, weil Sie glauben, dass es Sie nichts angeht oder es sich nur um einen Verdacht handelt. Im Zweifelsfall immer melden. Denn die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter ist zwar ehrlich und handelt verantwortungsbewusst, doch ist keine Organisation vor Unlauterkeit und Fehlverhalten gefeit.

Kolleginnen und Kollegen können sich direkt an ihren Manager oder Vorgesetzten, eine andere Führungskraft oder einen in unserer Whistleblowing-Richtlinie genannten Ansprechpartner wenden (die Richtlinie ist im Intranet einsehbar und kann beim Compliance Gremium (compliance[at]itvstudios.de) angefordert werden).

Alle so vorgebrachten berechtigten Bedenken werden ordnungsgemäß untersucht, wobei die Identität der Person, die diese Bedenken vorgebracht hat, vertraulich behandelt wird. Wo immer möglich wird die Person, die die Vermutung vorgebracht hat, nach Abschluss der Untersuchung über das jeweilige Ergebnis unterrichtet.

Eine Person, die etwas in gutem Glauben vorbringt, muss weder mit Kritik noch mit anderen nachteiligen Folgen rechnen, falls sich nach der Untersuchung herausstellt, dass sie sich getäuscht hat. Vergeltungsmaßnahmen oder die Viktimisierung von Personen, die Bedenken vorbringen, werden nicht geduldet und werden vielmehr als ernste Disziplinarangelegenheit behandelt. Das arglistige Vorbringen von Vermutungen wird ebenfalls als ernste Disziplinarangelegenheit behandelt.

Unsere Mitarbeiter

Chancengleichheit, Respekt, Würde und Verständnis

Alle Kolleginnen und Kollegen dürfen erwarten, stets gerecht und mit Respekt und Würde behandelt zu werden. Wir leisten eine faire Entlohnung individueller Bemühungen und schätzen Vielfalt. Wir sorgen für die notwendige Förderung und Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung.

Alle Kolleginnen und Kollegen haben bei ihrer Arbeit gleiche Chancen. Wir stellen unsere Mitarbeiter aufgrund ihrer Eignung, ihrer Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse ein. Jegliche Form der Diskriminierung, sei es z.B. auf Grund von Rasse, Nationalität, Geschlecht, Geschlechtsidentität oder geschlechtlicher Äußerung, Alter, Behinderung, Personenstand, sexueller Orientierung, Schwangerschaft, Mutterschaft, sozioökonomischem Hintergrund, politischer Überzeugung, Religion oder Weltanschauung ist nicht erlaubt und wird nicht toleriert.
Wir alle sind für die Förderung und Umsetzung von Chancengleichheit am Arbeitsplatz verantwortlich.

Wahrung der Rechte und Schutz von Kindern

Wir engagieren uns für die Wahrung der Rechte und den Schutz von Kindern und nehmen unsere diesbezüglichen rechtlichen und moralischen Pflichten sehr ernst. Kolleginnen und Kollegen, die mit Kindern arbeiten, müssen sich an die ITV Kinderschutzrichtlinie und deren Rahmenbedingungen halten. Alle Kolleginnen und Kollegen sollten Kinder (unter 18 Jahren), die bei uns arbeiten, zu Besuch sind oder mit dem Unternehmen Kontakt aufgenommen haben, respektieren und sich ihnen gegenüber korrekt verhalten. Hat ein Kollege oder eine Kollegin Bedenken in Bezug auf das Wohl eines Kindes, sollten sie dies dem Compliance Gremium melden. Das Gremium fungiert als Sachwalter in Sachen Kinderschutz.

Gesundheit und Sicherheit

Bei der Ausübung unserer Geschäftstätigkeit sind die Gesundheit und die Sicherheit unserer Kolleginnen und Kollegen, Kunden sowie der Allgemeinheit unser oberstes Anliegen. Wir verpflichten uns zur vollständigen Einhaltung aller geltenden einschlägigen Gesetze und Vorschriften in Bezug auf den Arbeitsplatz, den Arbeitsschutz sowie den Umweltschutz zum Besten unserer Mitarbeiter, Kunden und der Allgemeinheit. Wir müssen deshalb dafür sorgen, dass unsere Arbeitsschutz-Richtlinien den optimalen Vorgehensweisen entsprechen, und fördern offenen Dialog und konstruktives Feedback.

Es ist die Aufgabe aller Mitarbeiter, zu prüfen und sicherzustellen, dass ihre Arbeitsumgebung sicher und gesund ist. Dabei müssen sie sowohl ihre eigene Gesundheit und Sicherheit, aber auch die aller anderen Personen berücksichtigen, auf die ihre Handlungen oder ihr Verhalten Auswirkungen haben können.

Alle Kolleginnen und Kollegen müssen sich stets an die Arbeitsschutzvorschriften und -richtlinien halten und den Anweisungen der Arbeitsschutzbeauftragten folgen.

Drogen und Alkohol

Die Verwendung, Verteilung und der Besitz illegaler Drogen oder nicht genehmigter Medikamente sind an allen unseren Standorten verboten. Kollegen und Kolleginnen, deren Verhalten, Urteilsvermögen oder Arbeitsleistung durch Drogen oder Alkohol beeinträchtigt ist, wird der Zutritt zu unseren Standorten oder die Wahrnehmung von Aufgaben für das Unternehmen untersagt; darüber hinaus können unter Umständen Disziplinarverfahren gegen sie eingeleitet werden.

Belästigung, Diskriminierung und missbräuchliches Verhalten

Wir engagieren uns für ein Arbeitsumfeld, das frei von verbalem, physischem oder Online-Missbrauch und Belästigung ist. Wir behandeln einander mit Höflichkeit, Würde und Respekt, und wir dulden keinerlei Diskriminierung.

Alle Verhaltensweisen, die eine einschüchternde, feindselige oder beleidigende Arbeitsumgebung schaffen oder eine unangemessene Beeinträchtigung der Arbeitsleistung einer Person zur Folge haben, werden nicht geduldet und führen zu Disziplinarmaßnahmen. Wir dulden keine missbräuchlichen Verhaltensweisen jeglicher Art am Arbeitsplatz.

Beispiele für ein solches Verhalten sind:
Drohungen, Einschüchterungen, Belästigungen, Angriffe oder Gewalt.
Sexuell oder rassistisch motivierte Belästigungen oder
Missbrauch einer Position oder Machtstellung, um Untergebene zu belästigen oder ihnen Unannehmlichkeiten zu bereiten.

Die ehrliche Meldung missbräuchlichen Verhaltens oder die Teilnahme an der Untersuchung einer Beschwerde führt nicht zu einer Viktimisierung.

Diebstahl oder Missbrauch von Eigentum

Kolleginnen oder Kollegen, die Firmen- oder Privateigentum von Mitarbeitern stehlen, mit betrügerischer Absicht verwenden oder missbrauchen oder dies versuchen, setzen sich Disziplinarmaßnahmen bis hin zur Entlassung aus. Derartige Sachverhalte können außerdem zur möglichen strafrechtlichen Verfolgung an die Behörden weitergeleitet werden.

Diebstahl, Betrug oder Missbrauch unseres Eigentums kann viele unterschiedliche Formen annehmen. Dazu gehören u.a.: das Stehlen von Sachmitteln, Geräten, Dokumenten, Bargeld oder anderen Vermögenswerten; der Missbrauch von Firmenkreditkarten, Telefonen, Mobiltelefonen und -geräten, Tablets, Computern, Druckern oder anderer Ausstattung; das Einreichen falscher Zeiterfassungsbögen oder Spesenabrechnungen; die Verwendung von Unternehmensinformationen oder anderen Vermögenswerten ohne die entsprechende Genehmigung; Einbehalt von Leistungen eines Kunden oder Lieferanten, die rechtmäßig ITV gehören.

Finanzielle und buchhalterische Kontrollen und Aufzeichnungen

Alle uns betreffenden Informationen müssen korrekt, sorgfältig und angemessen und nach guter Geschäftspraxis, geltenden Rechnungslegungsgrundsätzen und gemäß örtlichen Gesetzen aufgezeichnet und dargestellt werden. Die Gesellschaft unterhält ein System von Obergrenzen und andere Kontrollen für die ordnungsgemäße Genehmigung von Ausgaben. Diese sind unbedingt einzuhalten. Bei Fragen oder Problemen wenden sie sich bitte jederzeit an die Finanzabteilung der ITVSG.

Steuerhinterziehung und Erleichterung von Steuerhinterziehung

Steuerhinterziehung ist die vorsätzliche, betrügerische Täuschung der Finanzbehörden. Kollegen und Kolleginnen dürfen keine Handlungen vornehmen, die von der Absicht, Steuerhinterziehung für ITV zu begehen, getragen sind, und dürfen keine Steuerhinterziehung Dritter erleichtern.

Bei der Wahl von Dienstleistern, Zulieferern oder anderen Zwischenstellen sind vorvertragliche Nachforschungen durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie Steuerhinterziehung nicht stillschweigend dulden und Verfahren zur Verhinderung von Steuerhinterziehung und der Erleichterung von Steuerhinterziehung haben. Bitte wenden Sie sich bei diesbezüglichen Fragen an ein Mitglied unseres Legal- oder Finanz-Teams. Falls Sie befürchten, dass Sie Anzeichen für eine Steuerhinterziehung innerhalb von ITV oder die Erleichterung von Steuerhinterziehung durch einen Kollegen oder eine Kollegin von ITV erkannt haben, melden Sie dies Ihren Vorgesetzen oder den Ansprechpartnern im Rahmen unserer Whistleblowing-Richtlinie.

Schutz und Erhaltung von Gesellschaftsvermögen

Alle Kolleginnen und Kollegen sind zum Schutz und zur Erhaltung unserer Vermögenswerte wie Immobilien, Geräte und Geld verpflichtet, und es wird von ihnen erwartet, dass sie diese Vermögenswerte korrekt und angemessen behandeln. Bitte melden Sie jeden Verdacht auf Betrug, Diebstahl oder Missbrauch unserer Vermögenswerte Ihrem Manager oder Vorgesetzten. Bitte beachten Sie en Abschnitt mit der Überschrift Melden und Whistleblowing in diesem Code.

Erstellung von Dokumenten und Aufbewahrung von Aufzeichnungen

Alle Mitarbeiter müssen dafür sorgen, dass die (elektronische oder anderweitige) Erstellung von Dokumenten korrekt, übersichtlich, detailliert und zeitgerecht erfolgt. Dokumente müssen in höflichem Ton verfasst werden.

Um rechtlichen und behördlichen Vorschriften zu entsprechen, müssen wir unsere Geschäftsunterlagen bestimmte Zeiträume lang verwahren, ehe sie vernichtet werden dürfen. Dies gilt insbesondere für Vertrags-, Steuer-, Finanz-, Abschluss-, Personal-, Arbeitsschutz- sowie umweltbezogene Dokumente.
Unterlagen und Dokumente, die sich auf eine bestimmte Untersuchung oder einen Rechtsstreit beziehen, dürfen ab dem Erhalt einer entsprechenden Information über ein anhängiges Gerichtsverfahren nicht mehr vernichtet werden.

Geistiges Eigentum

Der Inhalt und das Format unserer Sendungen setzen sich vorwiegend aus geistigen Eigentumsrechten zusammen. Wir legen großen Wert auf unsere geistigen Eigentumsrechte und respektieren die Rechte anderer. Die angemessene Verwaltung dieser Vermögenswerte ist für unseren gewerblichen Erfolg entscheidend.

Kolleginnen und Kollegen müssen unsere vertraulichen Informationen, Handelsgeheimnisse und unser geistiges Eigentum (wie u.a. Urheberrechte, Warenzeichen und Patente) in der gleichen Weise wahren, wie sie unsere sämtlichen anderen wichtigen Vermögenswerte schützen müssen.

Alle Dokumente, Dateien, Materialien, Aufzeichnungen und Berichte, die sie im Zuge ihrer Beschäftigung bei uns erwerben, sind Eigentum von ITV bzw. dessen verbundenen Unternehmen. Mitarbeiter dürfen Originale bzw. Kopien solcher Vermögenswerte nur zum alleinigen Zweck der Wahrnehmung ihrer Arbeitsaufgaben aus unserem Büro entfernen und müssen solche Aufzeichnungen nach entsprechender Aufforderung wieder zurückbringen.

Die an Akquisitions- und Devestitionsmaßnahmen beteiligten Mitarbeiter müssen gegebenenfalls individuelle Geheimhaltungsvereinbarungen unterzeichnen.

Von Zeit zu Zeit verwenden wir geistiges Eigentum, Handelsgeheimnisse und/oder vertrauliche Informationen, die anderen gehören, im Rahmen einer Lizenzvereinbarung oder im Zuge einer geplanten Akquisition. Mitarbeiter müssen dafür sorgen, dass die Verwendung solcher Werte oder Informationen vom jeweiligen Eigentümer genehmigt worden ist und keinen Verstoß gegen die geistigen Eigentumsrechte Dritter darstellt.

Nutzungsbedingungen

Wir sind alle für eine ordnungsgemäße Verwendung unserer Systeme und Technologien (egal, ob Eigentum von ITV oder von einem Drittanbieter für ITV bereitgestellt) gemäß dieses Codes verantwortlich. Eine Nichtbeachtung kann der Geschäftstätigkeit und dem Ruf von ITV schaden und könnte Disziplinarmaßnahmen, Vertragskündigung oder in Extremfällen strafrechtliche Verfolgung zur Folge haben.

Passwörter

Wir müssen alle starke, komplexe Passwörter benutzen, die wir nicht teilen, schriftlich festhalten oder speichern dürfen; die Anmeldung als ein anderer Nutzer ist ebenfalls verboten. Achten Sie darauf, dass Sie bei der Anmeldung auf Websites Dritter unbedingt ein anderes Passwort benutzen als das, mit dem Sie sich im ITV-Netzwerk anmelden.

Software / Sicherheit unserer Geräte

Jede Software auf allen Geräten muss ordnungsgemäß lizenziert sein und darf beim Betrieb in der ITV-Umgebung nur für legitime Geschäftszwecke genutzt werden.
Wir sind alle persönlich für die Sicherheit aller uns zugewiesenen oder von uns benutzten Geräte zuständig. Auf Reisen mitgeführte ITV-Geräte und -Daten sind mit der erforderlichen Sorgfalt zu behandeln, um einen Verlust oder Diebstahl zu verhindern.

Teilen Sie Informationen nur mit Personen, die zu einer Ansicht derselben befugt sind, und speichern Sie sensible Daten von ITV nur auf Ihrem Gerät, wenn die Daten verschlüsselt und mit einem Passwortschutz versehen sind. Sensible Informationen müssen bei der Versendung per E-Mail oder anderweitig stets verschlüsselt werden.

Verwendung von E-Mail

Unsere Systeme sind zwar für Geschäftszwecke bestimmt, dürfen jedoch für beschränkte (und angemessene) private Zwecke verwendet werden, sofern sie nicht:
• unsere Pflichten ITV gegenüber behindern;
• unsere Geschäftsleistungen beeinträchtigen;
• andere Kollegen und Kolleginnen oder die Angelegenheiten des Unternehmens stören;
• die geistigen Eigentumsrechte einer Person oder die Beschäftigungsbedingungen verletzen;
• (absichtlich oder unabsichtlich) ITV-Sicherheitssysteme umgehen oder
• illegal sind.

Alle geschäftlichen E-Mail-Nachrichten müssen einen geeigneten Haftungsausschluss (Disclaimer) enthalten, und alle privaten E-Mails sind deutlich als solche zu kennzeichnen.
Seien Sie bei der Verwendung von E-Mail stets wachsam. Computerviren werden oft per E-Mail übermittelt (z.B. mit Phishing-Mails) und können erheblichen Schaden an unseren Informationssystemen verursachen. Seien Sie besonders vorsichtig bei unverlangten E-Mails aus unbekannter Quelle. Öffnen Sie solche E-Mails nur, wenn Sie den Absender kennen und Sie sich bezüglich des Inhaltes sicher sind. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an support[at]itvstudios.de.

Bitte lassen Sie beim Schreiben von E-Mails Sorgfalt walten: E-Mails, ein Dokument oder soziale Medien sollten nichts enthalten, was Ihrem oder unserem Ruf schaden könnte. Vergessen sie nicht, dass diese E-Mails nicht privat sind und gegebenenfalls an Dritte, Aufsichtsbehörden und Gerichte übermittelt werden müssen.

Nutzung von ITV-Systemen und Datensicherheit

Wir alle sind für unsere Aktivitäten im Internet und in den E-Mail-Systemen rechenschaftspflichtig. Wir dürfen unsere Systeme oder unsere Geräte niemals verwenden für den Empfang, den Abruf, die Weitergabe, das Speichern von oder den Zugriff auf:
• Informationen, die verleumderisch, rechtswidrig, missbräuchlich, belästigend, eindeutig sexueller Natur, diskriminierend oder beleidigend sind;
• urheberrechtlich geschützte Materialien, Handelsgeheimnisse oder ähnliche Materialien ohne die entsprechende Befugnis oder unter Verletzung der Rechte Dritter; oder
• Nachrichten, Dateien oder Websites zu illegalen oder unlauteren Zwecken oder zu Zwecken, die gegen unsere Richtlinien verstoßen, oder zu einer Haftung oder Schaden für ITV führen können (wie u.a. Zugriff auf das „Dark Web“ oder Umgehung von Sicherheitskontrollen oder -vorschriften von ITV).

Wir sollten nie versuchen, Sicherheitskontrollen zu umgehen. Wird ein Sicherheitsproblem erkannt, kann ein Gerät umgehend vom Netz genommen werden. Wir sollten auch nicht versuchen, unsere Autorisierungsgrenzen zu überschreiten. Sollten es geschäftliche Anforderungen notwendig machen auf Systeme und Daten zuzugreifen, sollte dies nur um Rahmen der Anforderungen geschehen. Ein Verstoß stellt ein Disziplinarvergehen dar, das zur Entlassung führen kann.

Meldung von Vorfällen

Wir alle müssen in Bezug auf Cyber-Bedrohungen und Phishing-Angriffe wachsam sein und Sicherheitsvorfälle und verdächtige Aktivitäten gemäß unserem Cyber-Sicherheits- und Datenschutzverfahren melden: support[at]itvstudios.de

Informieren Sie umgehend die IT-Abteilung, falls Sie vermuten, dass ein Computer einen Virus hat, und benutzen Sie diesen ersten wieder, wenn Ihnen mitgeteilt wird, dass dies ungefährlich ist.

Wahrung der Privatsphäre und Datenschutz

Wir alle sind verpflichtet, die geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften einzuhalten und die Privatsphäre unserer Zuschauer, Kunden, Talente, Vertragspartner und Kolleginnen und Kollegen zu respektieren und den Schutz ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Falls Sie bei ITV personenbezogene Daten verarbeiten, müssen Sie die Datenschutzrichtlinie von ITV einhalten. Eine Nichteinhaltung könnte zu einer Disziplinarmaßnahme, Vertragskündigung oder sogar einer strafrechtlichen Verfolgung führen.

Alle Internetseiten oder Systeme, die der Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten dienen, sollten der betroffenen Person Angaben hinsichtlich der diesbezüglichen Verarbeitung bereitstellen; dies erfolgt in der Regel im Rahmen eines Datenschutzhinweises.

Benutzungsüberwachung

Die Benutzung von Firmensystemen, Telefonen, E-Mail- und Interneteinrichtungen kann einer Überwachung im Einklang mit dem Gesetz und bewährter Praxis unterliegen. So kann ITV die Nutzung durch Kolleginnen und Kollegen überwachen:

• zu legitimen Geschäftszwecken;
• um illegales Verhalten, Fehlverhalten oder Missbrauch zu verhüten, aufzudecken oder zu untersuchen;
• um zu gewährleisten, dass Kunden und andere Geschäftskontakte angemessene Antworten erhalten;
• um rechtliche Pflichten zu erfüllen oder
• um verlorene Nachrichten oder Daten aufzufinden und wiederherzustellen.

In einigen Fällen müssen wir gegebenenfalls das E-Mail-Konto oder die Voicemail von Kollegen/Kolleginnen während deren Abwesenheit von der Arbeit (z.B. während des Urlaubs oder Krankenstands) überprüfen.

Die Flure der ITVSG und der Empfangsbereich sind mit Kameras ausgestattet, die dem Schutz der Mitarbeiter bzw. der Aufklärung etwaiger Einbrüche dienen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Bewegungen auf dem Flur und im Empfangsbereich aufgezeichnet werden.

Wir können die Vertraulichkeit der Nutzung unserer Systeme durch Kolleginnen und Kollegen nicht garantieren. E-Mail, Voicemail-Nachrichten, Aufzeichnungen und Internet-Nutzung können im Zuge von Gerichtsverfahren oder Ermittlungen potenziell überwacht und Dritten offengelegt werden. Bitte lesen Sie die in der Cyber-Sicherheits- und Datenschutz-Richtlinie enthaltenen wesentlichen Verhaltensregeln.

Unsere Geschäftstätigkeit

Zuschauer und Kunden

Unsere Zuschauer und Kunden sind unser Existenzgrund. Sie bilden den Mittelpunkt unseres Tuns und Handelns. Wir müssen deshalb angemessen und zeitgerecht auf etwaige Beschwerden reagieren.

Es ist uns ein Anliegen, unsere Zuschauer und Kunden mit korrekten Informationen zu versorgen, um diesen fundierte Entscheidungen zu ermöglichen, und sie nicht in die Irre zu führen.

Das Vertrauen unserer Zuschauer, der Öffentlichkeit und unserer Kunden spielt für unsere Tätigkeit eine zentrale Rolle. Wir werden nicht davor zurückscheuen, gegen alle, die dieses Vertrauen verletzen, mit geeigneten Disziplinarmaßnahmen vorzugehen.

Aktionäre

Die Aktionäre von ITV sind die Eigentümer der ITV-Gesellschaft, die entsprechend Anspruch auf eine angemessene Gegenleistung für ihre Investition haben. Wir sind der Schaffung von Wert für unsere Aktionäre in vollem Umfang verpflichtet.

In unserer finanziellen Berichterstattung und allen unseren Kommunikationen mit Aktionären achten wir auf ein hohes Maß an Deutlichkeit, Offenheit und Transparenz. Wir halten uns an strenge Grundsätze der Corporate Governance sowie an alle geltenden Gesetze, Verordnungen, Vorschriften, bewährte Praktiken und Vorgehensweisen.

Externe Anbieter und verbundene Parteien

Unsere externen Lieferanten und Dienstleister sowie anderen verbundenen Parteien sind für unsere Geschäftstätigkeit von großer Bedeutung und sind jederzeit mit Respekt und Fairness zu behandeln.

Unser Umgang mit Lieferanten und anderen verbundenen Parteien muss stets hohen ethischen Standards genügen. Wir sind bestrebt, die gleichen hohen ethischen Standards und den hohen Grad an Unternehmensverantwortung bei ihnen zu fördern, die wir bei ITV intern anwenden.

Wir verpflichten uns, die in der Allgemeinen Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen festgeschriebenen Grundsätze einzuhalten. Ebenso internationale Sanktionen und Embargos. Insbesondere unterstützen und respektieren wir die internationalen Menschenrechte innerhalb des Einflussbereichs von ITV. Wir stellen stets sicher, dass wir uns nicht wissentlich an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.

Es ist unsere Absicht, nur mit Lieferanten und anderen verbundenen Parteien zusammen zu arbeiten, die unseren Standards bzw. unseren Kontrollen in Bezug auf Arbeitsbedingungen und Mitarbeiterfürsorge, Antisklaverei, Antikorruption, Verhinderung von Steuerhinterziehung und/oder der Erleichterung von Steuerhinterziehung, Informations- und Cyber-Sicherheit, Arbeitsschutz, internationale Sanktionen und Embargos und Umweltmanagement entsprechen oder die sich verpflichten, diese Standards innerhalb einer vereinbarten Frist umzusetzen.

Beschaffungsentscheidungen erfolgen nach Erwägung von ethischen Grundsätzen, Qualität, Service, Preis, Lieferung, größtmöglichem Wert und weiteren, ähnlichen, Faktoren. Wenn Sie in Großbritannien tätig sind, wenden Sie ich bitte an unser Procurement-Team, falls Sie mit einem Zulieferer einen Vertrag über Dienstleistungen abschließen.

Unternehmensverantwortung

Als führende Medienorganisation sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt und insbesondere unseren Aktionären, Kollegen und Kolleginnen, Zuschauern, Kunden und Zulieferern bewusst.

Die soziale Zielsetzung von ITV besteht darin, unsere Geschäftstätigkeit verantwortungsbewusst weiter auszubauen und die Reichweite unserer Unternehmen zu nutzen, um einen nachhaltigen Wandel zu schaffen. Wir engagieren uns für eine Senkung unserer Umweltbelastung; alle Kollegen und Kolleginnen im Vereinigten Königreich sind deshalb verpflichtet, sich an unsere Umweltmanagement-Richtlinie und Vorschriften zu halten, um sicherzustellen, dass wir unseren ökologischen Fußabdruck optimieren können. Alle Kollegen und Kolleginnen im Vereinigten Königreich müssen sich außerdem an unsere Wohltätigkeits-Richtlinie halten, die Angaben zu unserer karitativen Strategie, Spendenkriterien und redaktionelle Vorgaben für karitative Inhalte enthält. Wir sind fortwährend bestrebt, unsere Richtlinien und Leistungen hinsichtlich unserer Unternehmensverantwortung zu verbessern und weiter zu entwickeln.

Weitere Angaben und Kopien dieser Richtlinien finden Sie auf unserer eigens eingerichteten Unternehmensverantwortungs-Website unter http://itvresponsibility.com/.

Amtsträger und Mitarbeiter

In einigen Ländern gelten besondere Vorschriften für geschäftliche Beziehungen, Vertragsaushandlung bzw. Vertragsbestimmungen mit staatlichen Stellen und Amtsträgern. Alle Kolleginnen und Kollegen, die geschäftlich mit Regierungsbehörden, staatlichen Stellen oder Amtsträgern zu tun haben, müssen diese Regeln kennen und einhalten. Eine Verletzung dieser Vorschriften kann zu strengen Strafen für uns bis zur strafrechtlichen Verfolgung führen.

Mitarbeiter müssen alles vermeiden, was als Versuch einer unangemessenen Einflussnahme auf Amtsträger bei deren Wahrnehmung ihrer öffentlichen Pflichten gelten könnte, und dürfen staatlichen Amtsträgern oder Mitarbeitern keine Geschenke geben oder Geschenke von diesen annehmen.

Es ist Unternehmen im Vereinigten Königreich gesetzlich untersagt, derzeitige oder ehemalige staatliche Angestellte einzustellen oder als Berater zu beauftragen (davon ausgenommen sind Sekretariats- und Sachbearbeiterpositionen und ähnliche). Diese Beschränkungen können sich auch auf inoffizielle Regelungen bezüglich potenzieller Arbeitsverhältnisse erstrecken. Kollegen und Kolleginnen im Vereinigten Königreich müssen eine schriftliche Genehmigung vom Group Legal Director einholen, ehe sie mit einem derzeitigen oder ehemals in staatlichem Dienst stehenden Angestellten, der innerhalb der letzten zwei Jahre aus dem Staatsdienst ausgeschieden ist, Gespräche über eine Beschäftigung bzw. Beauftragung führen.

Offizielles Auskunftsersuchen

Werden Kolleginnen und Kollegen von Regierungs- und Aufsichtsbehörden, Ermittlern, Rechtsanwälten, die nicht ITV vertreten, oder von Dritten um Informationen zu der Gesellschaft oder um Dokumente im Zusammenhang mit Ermittlungen und potenziellen oder tatsächlichen Klagen ersucht, ist unser Group Legal Director davon umgehend in Kenntnis zu setzen.

Sie müssen unseren Group Legal Director umgehend unterrichten, wenn Ersuchen in Form eines Rechtsdokuments eingehen, dessen Beantwortung innerhalb einer vorgegebenen Frist erforderlich ist. In Deutschland kontaktieren Sie bitte umgehend die Rechtsabteilung der ITVSG.

Kontakte zu den Medien

Wir sind zur Bereitstellung genauer und verlässlicher Informationen an die Medien, Finanzanalysten, Investoren, Broker und gegenüber der Öffentlichkeit verpflichtet. Es ist uns ein Anliegen, alle öffentlichen, medienseitigen und anderen Anfragen angemessen zu beantworten.

Bei allen öffentlichen Bekanntgaben wie Prognosen, Pressemitteilungen, Stellungnahmen und anderen Kommunikationen achten wir darauf, dass sie ehrlich, genau und zeitgerecht sind und den Tatsachen entsprechen.

Die Corporate Affairs Abteilung von ITV plc (bzw., falls Sie außerhalb Großbritanniens tätig sind, der jeweils benannte lokale Ansprechpartner (für Deutschland die Presseabteilung)) bearbeitet alle externen Kommunikationen hinsichtlich der Gesellschaft und deren Geschäftstätigkeit. Es dürfen der Presse oder Dritten gegenüber ohne die ausdrückliche Betreuung seitens der Corporate Affairs-Abteilung (bzw. deren benannte Lokalvertretung) keine Erklärungen abgegeben oder Meinungen geäußert werden. Alle Anfragen seitens der Presse und andere Medien sind der Corporate Affairs-Abteilung bzw. in Deutschland der Presseabteilung zu melden.

Sie sollten die Corporate Affairs-Abteilung (bzw. deren Lokalvertretung) auch unterrichten, wenn Ihnen im Zusammenhang mit ITV etwas zur Kenntnis gelangt, was das Interesse der Presse wecken könnte. Es ist verboten, ohne die ausdrückliche Genehmigung der Presseabteilung als vorgeblicher Sprecher der Gesellschaft mit der Presse oder anderen Medien zu kommunizieren.

Werbung und Marketing

Alle unsere Werbe- und Marketingaktivitäten müssen ethisch und rechtlich einwandfrei sein. Um dies zu erreichen, müssen wir auf Richtigkeit und Genauigkeit achten und jegliche Falschdarstellung von uns, unseren Programmen, Produkten und Dienstleistungen ebenso vermeiden wie ein Diffamieren unserer Wettbewerber. Wir müssen die Persönlichkeitsrechte derjenigen achten, an die wir gegebenenfalls Marketingmaterial richten.

Alle Werbung für unser Serviceangebot in Großbritannien muss über die Marketing-Abteilung entwickelt werden, die bei Bedarf eine Genehmigung von unserem Legal-Team bzw., falls auf Sendungen oder programmbezogen, vom Programme Compliance-Team einholt.

Bestechung und Korruption

Bestechung ist eine häufige Form der Korruption. Bestechungen (das Geben oder Erhalten eines Wertgegenstands oder Vorteils, um eine Person – die Amtsträger sein kann oder nicht – zu einer unlauteren Handlung zu bewegen oder für eine solche zu entlohnen) sind unrechtmäßig, und das Anbieten bzw. Annehmen von Bestechungen stellt einen Straftatbestand dar.

Kolleginnen oder Kollegen, die eine Bestechung oder andere unrechtmäßige Zahlung oder Leistung anfordern, sich an einer solchen beteiligen oder diese stillschweigend dulden, setzen sich damit strengen Disziplinarmaßnahmen bis zur Entlassung aus und können außerdem strafrechtlich verfolgt werden.

Wir können sogar haftbar sein, falls einer unserer Vertreter, Dienstleister, Zulieferer oder anderen Vermittler jemanden ohne unser Wissen zu unseren Gunsten besticht. Bei der Wahl von Vertretern, Dienstleistern, Zulieferern oder anderen Vermittlern sind deshalb in Zusammenarbeit mit unserem Legal Team vorvertragliche Nachforschungen durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie keine Bestechungen annehmen oder anbieten, und es sind vertragliche Schutzklauseln und Zusicherungen von diesen hinsichtlich ihrer Einhaltung der Anti-Korruptions-Gesetze einzuholen, die Sie unter http://itvresponsibility.com/resources/ und im Intranet der ITVSG einsehen können.

Halten Sie stets die Augen offen für Vorgehen, bei denen es sich um Bestechungen handeln könnte, und melden Sie diese umgehend Ihrem Manager oder Ihrem Vorgesetzten oder wenden Sie sich an unsere Ansprechpartner im Rahmen der Whistleblowing-Richtlinie.

Moderne Sklaverei

Sie sind zur Kenntnisnahme und Einhaltung unserer Erklärung zur modernen Sklaverei unter www.itvplc.com aufgefordert.

Geldwäsche

Bei der Geldwäsche wird die Herkunft illegal erworbener Gelder verschleiert, die so von „schmutzigen“ zu „respektablen“ Geldern oder anderen Vermögenswerten avancieren. Kollegen und Kolleginnen dürfen sich nicht an Transaktionen beteiligen, von denen sie wissen oder vermuten, dass sie mit den Erlösen aus kriminellen Machenschaften finanziert werden, und sollten in angemessenem Umfang Nachforschungen zur Überprüfung der Finanzierungsquellen anstellen. Melden Sie alle verdächtigen Aktivitäten unserem Legal-Team.

Spenden und politische Aktivitäten

Wir nehmen grundsätzlich keine Bargeldspenden an politische Parteien vor. Wir sorgen jedoch über unsere Public Affairs-Abteilung dafür, dass die Ansichten von ITV plc. zu Sachverhalten, die unsere Tätigkeit betreffen, Regierungen auf angemessene und effektive Weise vermittelt werden. Unsere Kolleginnen und Kollegen dürfen nur als einzelne Privatpersonen und nicht für bzw. im Namen von ITV politisch tätig werden oder an Wahlkämpfen teilnehmen. Sie dürfen die Zeit, das Eigentum, die Geräte oder Mittel der Gesellschaft nicht verwenden, um persönlich politische Aktivitäten durchzuführen oder zu bewerben.

Wir nehmen nur Spenden zu wohltätigen Zwecken vor, die gemäß örtlichen Gesetzen und Praktiken rechtlich und ethisch einwandfrei sind. Spenden dürfen nur mit vorheriger Genehmigung des Corporate Responsibility-Teams der ITV plc. angeboten oder getätigt werden.

Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und Verträgen

Alle Kolleginnen und Kollegen sind für die Einhaltung der für ihren Zuständigkeitsbereich geltenden Gesetze, Vorschriften und Verhaltenskodexe verantwortlich. Bitte beachten Sie die Einhaltung aller Richtlinien, die Ihnen das Managementteam zur Kenntnis bringt.

Bei der Ausfertigung, Aushandlung, Änderung oder Beendigung eines Vertrags sollten Sie immer mit unserem Legal-Team Rücksprache halten. Außer in besonderen, von Ihrem Vorgesetzten gebilligten Ausnahmefällen dürfen Sie vor Abschluss eines Vertrags keine Arbeitsverpflichtung eingehen oder Dienstleistungen erbringen. Sie sollten stets einen Standardvertrag von ITV (sofern vorhanden) verwenden und müssen sich an den für Ihren Geschäftsbereich geltenden Genehmigungsrahmen halten. Bitte übergeben Sie das Original des unterzeichneten Vertrags unserem Legal-Team bzw. bei Arbeitsverträgen unserer HR-Abteilung. Wir haben uns zur Einhaltung unserer Vertragspflichten verpflichtet und nehmen die Nichteinhaltung solcher Pflichten durch unsere Vertragspartner sehr ernst.

Falls Sie vermuten, dass eine Straftat vorliegt, müssen Sie dies einem Mitglied unseres Legal-Teams melden, das dann entscheidet, ob die Sache an die Strafverfolgungsbehörden weiterzuleiten ist.
Falls Sie Fragen zu diesem Code of Conduct haben, wenden Sie sich bitte an unser Compliance Gremium.

www.itv.com

 

————————————————————————————————————————-

Message from our Chief Executive Carolyn McCall

We are one of the UK’s best-known brands and one of the longest established television companies with roots in the regional broadcasting franchises first awarded over 60 years ago. As a producer, we are one of Europe’s and the United States’ leading commercial production companies and also have interests in numerous countries worldwide. We are also developing new businesses across different platforms and media.

Our success depends on the highest standards of professionalism of all of our colleagues – in all our external dealings and in how we conduct ourselves in relation to other individuals. Upholding our ethical principles and guidelines is completely dependent on all colleagues understanding and observing them. We each have a personal responsibility to uphold those principles that maintain our reputation and make this a great place to work. It’s about acting with integrity and trusting your judgement. If something doesn’t feel right, then it probably isn’t right. If you don’t trust it, then check it, ask for help or speak up.

Our Code of Conduct is intended to demonstrate our commitment to ethical business conduct, to comply with all relevant laws and regulations and to demonstrate that such conduct is a fundamental part of our values and corporate culture.

This Code reflects many of the principles detailed in the policies and procedures that are already in place or may be implemented in the future, but does not repeat all of the details. It is not intended to cover every eventuality that could arise but instead provides basic guidance as to how we should deal with a particular situation and where to go for guidance and support.
The Code of Conduct is incorporated in your employment contract so it is vital that you understand and comply with it. We take adherence to the letter and spirit of this Code very seriously and a breach of the Code could result in disciplinary action which may include reprimand, probation, suspension or termination of employment and legal action, so it’s vital that we all comply.

Carolyn McCall

 

Honesty and fair dealing

We should always be honest, fair and truthful in all of our dealings.
Our stakeholders (including colleagues, customers, consumers, business partners, suppliers and governmental authorities) expect absolute integrity from us. We must never attempt to deceive or mislead others.

Conflict of interest

Our business ethics

Confidential information and trade secrets

Every colleague has responsibility for protecting the company’s confidential information both during and after their employment. Confidential information and trade secrets include any of our information and technology, financial, operational or strategic plans or data and any financial, commercial or technical information that is valuable to us and has not yet been disclosed to the public and may be valuable to a third party if they had access to it.

If a colleague has access to confidential information and trade secrets, they should be careful about its use and vigilantly protect it from disclosure. All colleagues should also ensure they comply with our obligations to maintain the confidentiality
Our colleagues should actively avoid any obvious or implicit conflict between their personal interests and those of the company and any conflict or potential conflict of interest must immediately be disclosed to your manager or supervisor and HR for their approval. Examples of conflict of interest situations could be if any colleague:
places a contract on behalf of ITV with a supplier managed by a close friend or family member;
works as a consultant, paid or unpaid, in a private capacity for a supplier or customer of ITV;
carries on a business in their own time of a similar nature to their work at ITV;
has a personal or financial interest in a business that has transactions or dealings with ITV; or
obtains a personal financial gain or advantage (other than normal remuneration) in business transactions or dealings involving ITV.

No one should use any inside information they have gained through employment with ITV for his or her own advantage, for that of a friend or relative or for anyone else. “Advantage” in this context includes both positive benefit and avoiding what might otherwise result in a loss. Please see Confidential Information and Trade Secrets and the Inside Information and Share Dealing sections of this Code. of information received from third parties.
While colleagues should be aware of and keep up to date with freely available industry information, they must not use any unethical, unlawful or improper means to obtain confidential information from any competitor, supplier, customer or other third party. This includes hiring any person with the intent of that person providing confidential knowledge of their former employer.

Inside information and share dealing

Our colleagues must not buy, sell or transfer stock or shares of ITV plc or any other companies, or buy or sell any property or assets, on the basis of inside information, i.e. information acquired through employment here which has not been made public and may be share price sensitive. Colleagues must not provide such information to others for the purpose of financial gain or avoiding a loss. To do so could be a criminal offence. Inside information includes any facts that may affect the price of shares and/or which a reasonable investor would consider important in deciding whether to purchase or sell shares and which have not been made public. Inside information should not be communicated to any other person with the expectation that they would deal in the shares of the company concerned.

Directors, senior managers and colleagues who are likely to be regularly in possession of material information about the company which has not been disclosed to the public are prohibited from dealing in ITV shares during certain periods.

Gifts, entertainment and sponsorship

Colleagues and their family members should not give or accept any gift, entertainment, transportation, sponsorship, charitable donation or other benefit which might be intended or perceived as an attempt to improperly influence the business relationship between us and any current or prospective supplier, customer or other party doing business or connected with us.
This does not mean that customary and reasonable gifts or hospitality are not acceptable, such as token gifts, meals or transportation of modest value given or received in the normal course of business dealings which seek to improve our image, to better present our products and services, or to establish cordial relations. The test to be applied is whether in all the circumstances the gift or hospitality is reasonable and justifiable and not linked in any way to an improper act. Gifts of cash must never be made or accepted.

You must seek prior approval for:
any hospitality to be given to a third party or received by you which is in excess of a value of £500 per person (or equivalent sum in your local currency); and
any gifts (i.e. tangible assets) to be given to a third party or received by you with a value in excess of £100 per person (or equivalent sum in your local currency).

The approval should be obtained as follows:
If you are based in the UK, from the Management Board member responsible for your area by submitting the online Gift/Hospitality Form; and.
If you are outside the UK, from the Managing Director of your office or CEO of your business, who must keep records of all approved gifts/hospitality.
If you are based in the UK, once you have submitted your request, you will be notified if the Management Board member has given approval, needs further information or has rejected it. All notifications are recorded on ITV’s Gift and Hospitality Register.

All gifts or hospitality expenses for third parties on behalf of ITV (regardless of the amount) must be paid for with an ITV corporate rate and/or claimed back via iBusiness if you’re in the UK, or otherwise in compliance with your local business expense policy. ITV has a no receipt no pay policy.
If you are in any doubt about what you need to do you should consult your manager or supervisor or contact Group Secretariat.

Competition and competitor relationships

The aim of all our companies is to compete vigorously and fairly in the marketplace and so all colleagues are required to comply fully with laws governing free and fair competition.
Collusion with competitors is strictly prohibited and may contravene competition laws resulting in serious adverse consequences for us including damage to reputation and the imposition of heavy financial penalties. It is the responsibility of each ITV group company to ensure that it complies fully with all competition laws and regulations governing its operations.

Speaking up and ‘whistleblowing’

We are committed to an open working environment in which colleagues feel able to voice any concerns. We can only live up to the commitments contained in this Code if we all act with integrity and if we speak up, as individuals, when we should.

Any colleague who suspects wrongdoing at work (including financial malpractice, fraud or bribery, modern slavery, tax evasion or facilitation of tax evasion, failure to comply with a legal, compliance or regulatory obligation, dangers to health and safety, the environment, child safeguarding and protection, or any criminal activity or breaches of this Code) should raise their concern. You may feel worried about raising such an issue, perhaps feeling that it is none of your business or that it is only a suspicion. However, if in doubt, raise it. Although the vast majority of employees are honest and act reasonably, no organisation is immune to acts of dishonesty and other misconduct.
Colleagues can speak directly to their manager or supervisor or to any other senior manager or to any of the contacts given in our Whistleblowing Policy (available on the intranet or from Group Secretariat).

All genuine concerns raised by a colleague will be investigated properly and the identity of the colleague raising the concern will be kept confidential. Wherever possible, once the investigation has been completed, the colleague who raised the concern will be informed of the outcome.

Anyone raising a concern in good faith will not be criticised or penalised in any way even if it is shown, after investigation, that they were mistaken. Any form of reprisal or victimisation against anyone who has raised a concern will not be tolerated and will itself be treated as a serious disciplinary matter. If a concern was to be raised maliciously then that would also be a serious disciplinary matter.

Our colleagues

Equal opportunities, respect, dignity and understanding

All colleagues should always be treated fairly and with dignity and respect. We will fairly reward individual endeavour and value diversity. We will provide the necessary encouragement and opportunity to develop careers.

All colleagues will have equal opportunities in their employment. People will be recruited for their aptitude, skills, experience and ability. Discrimination on any grounds including of race (including the traveller community), national origin, gender, gender identity or expression, age, disability, marital status, sexual orientation, pregnancy, maternity, socio-economic background, political opinion, religion or belief is not permitted and will not be tolerated.
We are all responsible for promoting and implementing equal opportunities in the workplace.

Child safeguarding and protection

We are committed to child safeguarding and protection and take both our legal duties and moral duty to children very seriously. Colleagues who work with children are expected to follow ITV’s Child Safeguarding Policy and Framework. All colleagues should respect and conduct themselves appropriately around any child (under 18 years old) who is working with us, visiting, or who has made contact with the business. If a colleague has any concerns regarding a child’s welfare they should report to the Health and Safety team who act as safeguarding champions or utilise the Whistleblowing Policy.

Health and Safety

We are committed to conducting our business with the utmost concern for the health and safety of our colleagues, customers and the general public. We will always strive to comply fully with all applicable and relevant laws and regulations relating to workplace, health and safety and environmental protection for the benefit of our colleagues, customers and members of the general public. We are committed to ensuring that our health and safety policies conform to best practice and encourage open dialogue and constructive feedback.

Every colleague is responsible for checking and ensuring that their working environment is healthy and safe. As well as considering their own health and safety, they must also consider that of anyone who may be affected by their actions or behaviour.

All colleagues must always follow health and safety policies and guidelines and fully co-operate with the instructions of health and safety advisors.

Drugs and alcohol

Colleagues must not use, distribute or possess illegal or unauthorised drugs on any of our premises. Colleagues whose behaviour, judgement or performance of their work responsibilities is impaired by drugs or alcohol will be prohibited from entering our premises or engaging in company business and may be subject to disciplinary proceedings in appropriate circumstances.

Harassment, discrimination and abusive behaviour

We are committed to a working environment that is free from verbal, physical or online harassment and abuse. We will treat one another with courtesy, dignity and respect, and we will not tolerate any discrimination.

Any conduct that creates an intimidating, hostile, or offensive working environment or unreasonably interferes with an individual’s work performance will not be tolerated and will be the subject of disciplinary action. We do not tolerate abusive behaviour of any form in the workplace.

Examples of such behaviour may include:
threatening behaviour, intimidation, harassment, assaults or violence;
sexual, transphobic or racial harassment; or
abuse of position such as to cause distress to subordinates.
There will be no victimisation for truthfully reporting abusive behaviour or participating in an investigation of a complaint.

Theft or misuse of property

Any colleague found to be engaging in, or attempting, theft, fraud or misuse of any property of the company or personal property of other colleagues will be subject to disciplinary action which may result in dismissal. Matters may also be referred to public authorities for possible criminal prosecution.
Theft, fraud or misuse of our property can take many forms. Examples may include: stealing supplies, equipment, documents, cash or other property; misusing corporate credit cards, telephones, mobile phones and devices, tablets, computers, printers or other equipment; submitting false time sheets or expense claims; using company information or other assets without authority; retaining any benefit from a customer or supplier that properly belongs to ITV.

Financial and accounting controls & records

All information about us must be recorded and presented accurately, diligently and fairly, in accordance with good business practices, applicable accounting standards and local laws. The company has a system of limits and other controls for the proper authorisation of expenditure which must be adhered to (details of which are on the intranet and on iBusiness if you are based in the UK).

Tax evasion and facilitating tax evasion

Tax evasion is deliberate, fraudulent, cheating of the public revenue. Colleagues must not commit any acts intended to result in tax evasion by ITV and must not facilitate tax evasion by third parties.

When choosing agents, contractors, suppliers or other intermediaries, please carry out pre-contract enquiries to ensure that they do not condone tax evasion, and that they have procedures in place to prevent tax evasion and the facilitation of tax evasion. If you need any help, please contact a member of our Legal or Tax teams. If you are concerned that you may have identified tax evasion within ITV or the facilitation of tax evasion by an associate of ITV, please report it to your manager or supervisor or to the contacts in our Whistleblowing Policy.

Preservation and protection of corporate assets

Every colleague has the duty to preserve and protect our assets, including our property, equipment and monies, and is expected to use those assets properly and appropriately. Please report to your manager or supervisor any suspected fraud, theft or abuse of our assets by either a colleague or any third party. Please also refer to the section of this Code entitled “Speaking up and whistleblowing”.

Creating documents and retaining records

All colleagues must ensure that any documents created (electronically or otherwise) are accurate, clear, detailed and timely. They must also be written in a polite tone.
In order to comply with legal and regulatory requirements, we may be required to retain our business records for reasonable time periods before they can be destroyed. This relates particularly to contractual documentation, tax, finance, accounting, employee, health and safety and the environment related documentation.
Records and documentation pertinent to a particular investigation or legal dispute must not be destroyed once we have notice of pending litigation.

Intellectual property

Our programmes’ content and formats consist primarily of intellectual property rights. We value our own intellectual property rights and respect those of others. Proper management of these assets is critical to our commercial success.

Colleagues must safeguard our confidential information, trade secrets and intellectual property (including copyrights, trade marks and patents) in the same way that they must protect all of our other important assets.

All documents, files, materials, records and reports acquired or created in the course of employment with us are the property of ITV or its affiliates. Colleagues may only remove originals or copies of such property from our offices for the sole purpose of performing their work duties, and they must return such records at any time upon request.
Colleagues involved in acquisition and divestiture activities may be required to sign individual non-disclosure agreements.

We sometimes use intellectual property, trade secrets and/or confidential information belonging to others, under licence or obtained in the course of a proposed acquisition. Colleagues must ensure that their use of any such assets or information has been permitted by the owner and do not infringe anyone’s intellectual property rights.

Acceptable Use

We are all responsible for using our systems and technology (whether they are owned by ITV or provided by a third party on behalf of ITV) properly and in accordance with this Code. Failure to do so could result in damage to the business and reputation of ITV and could lead to disciplinary action, termination of contract or even in extreme cases criminal prosecution.

Passwords

We must all use a strong complex password and use a phrase with at least 3 words, and should not share, write it down or store it, or attempt to logon as another user. When registering with third party websites a different password must be used to that used to access the ITV network.

Software / Keeping our devices safe

All software on any device must be properly licensed and when operating in the ITV environment should only be used for legitimate business purposes.
We are all personally responsible for the security of all equipment allocated to or used by us. When travelling with ITV equipment or information, please take all necessary care to prevent loss or theft.

Only share information with those authorised to view it and do not store ITV sensitive information on a device unless the data is encrypted and password protected. Sensitive information should always be encrypted when sending it by email or otherwise.

Use of email

Whilst our systems are intended for business purposes, we can use those systems for limited (and reasonable) non-business purposes, provided that such usage does not:
• • interfere with our obligations to ITV;
• • affect our business performance;
• • disturb other colleagues or the general affairs of the company;
• • infringe anyone’s intellectual property rights or terms and conditions of employment;
• • bypass (intentionally or unintentionally) ITV security systems; or
• • be illegal in anyway.

All company emails must have an appropriate disclaimer and all personal email communications should be stated and clearly indicated as such.
Always be vigilant when using email. Computer viruses are often sent by email (e.g. phishing emails) and these can cause significant damage to our information systems. Be particularly cautious in relation to unsolicited email from unknown sources. Do not open such emails unless you are sure of the sender and the contents. If in doubt, please contact cybersecurity@itv.com.
Please exercise care when writing emails and do not put anything in an email, document or social media that may damage your or our reputation. Remember that these are not private and may need to be disclosed to others, including third parties, regulators and courts.

Use of ITV systems and data security

We are all accountable for our actions on the internet and email systems. We must never use our systems or equipment to send or intentionally receive, retrieve, distribute, store or access:
• • information that is defamatory, illegal, abusive, harassing, sexually explicit, discriminatory or offensive;
• • copyrighted materials, trade secrets or similar materials without proper authority or in breach of the rights of third parties; or
• • messages, files or websites for any illegal or unethical purpose, or for any purpose that violates our policies or may lead to liability or cause harm to ITV (including accessing the “dark web” or circumventing ITV security controls or policies).

We should never attempt to evade any security control and a device may be disconnected immediately from the network if any security issue is detected. We should also not attempt to exceed the limits of our authorisation or specific business need to interrogate the system or data. To do any of these will constitute a disciplinary offence, which may result in dismissal.

Reporting Incidents

We must all be vigilant against any cyber threats and phishing attacks, and report any security incidents or suspicious activity to cybersecurity@itv.com in accordance with our Cyber Security and Data Privacy Incident Procedure.
Please inform cybersecurity@itv.com immediately if you suspect any computer may have a virus and do not use it again until informed it is safe to do so.

Privacy and data protection

We all must comply with applicable local privacy and data protection laws and regulations and respect the privacy of our viewers, customers, talent, contractors and colleagues and seek to protect their personal data. If you handle personal data at ITV, you must follow the ITV Data Privacy Policy, failure to do so could result in disciplinary action, termination of contract or even criminal prosecution.
Any website or system used to collect and process personal data should provide the data subject with information regarding its processing, this is usually done via a privacy notice.

Colleague monitoring

Any usage of company systems, telephones, email and internet facilities may be subject to monitoring in compliance with law and best practice. For example, ITV may monitor colleagues’ usage:
• for legitimate business purposes;
• to prevent, detect or investigate suspected illegal conduct, wrongdoing or other misuse;
• to ensure that customers and other business contacts are being appropriately responded to;
• to comply with legal obligations; or
• to locate and retrieve lost messages or files.

Sometimes we may need to check colleagues‘ email accounts or voicemail during their absence from work (e.g. when a colleague is on holiday or sick leave).
ITV’s offices may use CCTV and you may be recorded when working from our premises.
We cannot guarantee the confidentiality of colleagues’ usage of our systems. Email, voicemail messages, recordings and internet usage are potentially subject to interception and to disclosure to third parties in the course of litigation or an investigation. Please ensure that you have read the Cyber Security and Data Privacy Essential Dos and Don’ts.

Our dealings

Viewers and customers

Our viewers and customers are the reason we exist and are at the heart of everything we do. We must act appropriately and quickly in relation to any complaints. We are committed to providing viewers and customers with accurate information on which they can make an informed decision and not to mislead them.
The trust of viewers, the wider public and our customers is central to everything we do. We will not hesitate to take appropriate disciplinary action against anyone who breaches that trust.

Shareholders

ITV plc’s shareholders are the owners of ITV’s business and must be properly rewarded for their investment. We are fully committed to delivering value to shareholders.
We will be clear, open and transparent in our financial reporting and in all communications with shareholders. We will maintain high standards of corporate governance and comply with all applicable laws, regulations, codes and recognised best practice and guidance.

External suppliers and associated parties

Our external suppliers of goods and services and other associated parties are important to our business and should be treated with respect and fairness at all times.
We will observe high ethical standards in all our dealings with suppliers and other associated parties. We will also seek to promote the same ethical standards and high level of corporate responsibility with them as we operate within ITV.

We are committed to ensuring compliance with the principles of the United Nations Universal Declaration of Human Rights and international sanctions and embargoes, specifically, we support and respect international human rights within ITV’s sphere of influence. We are committed to ensuring that we are not knowingly complicit in human rights abuses.
It is our intention only to contract with suppliers and other associated parties who can satisfy our standards or pass our checks with regards to labour and welfare conditions, anti-slavery, anti-bribery, the prevention of tax evasion and/or facilitation of tax evasion, information and cyber security, health and safety, international sanctions and embargoes, and environmental management or who have given a commitment to achieve these standards within an agreed time-frame.

Procurement decisions are made on the basis of ethical standards, quality, service, price, delivery, best value and other similar factors. If you are based in the UK, please contact our Procurement team if you are intending to contract for services with a supplier.

Corporate responsibility

As a leading media organisation, we acknowledge our responsibilities towards society and the environment, and in particular, our shareholders, colleagues, viewers and suppliers.
ITV’s social purpose is to grow our business in a responsible way, using the reach of our businesses to create change for good. We are committed to managing our impact on the environment and all colleagues in the UK must follow our Environmental Management Policy and guidelines to make sure we manage our environmental footprint. All colleagues in the UK must also adhere to our Charities and Causes Policy, which includes our cause strategy, giving criteria and editorial guidelines for charitable content. We are continually striving to improve and develop our corporate responsibility policies and performance.

For more information and copies of these policies, please see our dedicated corporate responsibility website at http://itvresponsibility.com/.

Public officials and employees

In some countries, specific rules apply to the business relationship, contract negotiation or contract terms with government agencies and officials. All colleagues engaged in business with any governmental body, agency or official must know and abide by those rules. Any violation of these rules may result in harsh penalties for us, and even criminal prosecution.
Colleagues must avoid any dealings that might be perceived as attempts to influence improperly public officials in the performance of their official duties and they must not give to, or receive any gifts from, government employees or officials.

In the UK, there are laws restricting companies from hiring as an employee or retaining as a consultant a present or former government employee (other than secretarial, clerical, or other similar employees). These restrictions may also cover informal arrangements for prospective employment. Colleagues in the UK must obtain written clearance from our Group Legal Director before discussing proposed employment or retention with any current or any former government employee who left government employment within the past two years.

Official requests for information

Colleagues who are contacted by government regulators or authorities, agents or investigators, by lawyers who do not represent ITV or by other third parties seeking company information or documents concerning investigations or potential or actual litigation should immediately notify our Group Legal Director.
You must immediately notify our Group Legal Director when requests are made in the form of a legal document requiring a response by a specified date.

Contacts with the media

We are committed to delivering accurate and reliable information to the media, financial analysts, investors, brokers and other members of the public. We are committed to responding to all public, media and other enquiries appropriately.

All public disclosures including forecasts, press releases, speeches and other communications will be honest, accurate, timely and representative of the facts.
The ITV plc Corporate Affairs department (or, if you are outside the UK, its nominated local communications contact) handles all external communications concerning the company and its businesses. No statement should be made or opinion expressed to the press or any third party without the explicit supervision of the Corporate Affairs department (or its local nominee). All enquiries from the press and other media must be reported to the Corporate Affairs department.

You should alert the Corporate Affairs department (or its local nominee) if you are aware of any story relating to ITV that might attract the interest of the press. Speaking to the press or any other media on behalf of the company without the express permission of the Corporate Affairs department is prohibited.

Advertising and marketing

All our advertising and marketing must be ethical and lawful. To achieve this, we need to be accurate and avoid misrepresenting ourselves, our programmes, products or our services, avoid defaming our competitors and respect the privacy rights of individuals to whom we may direct marketing materials.

All advertising for our services in the UK must be developed through the Marketing Department who will seek clearance from a member of our Legal team where necessary or, if on air and programme-related, a member of the Programme Compliance team.

Bribery and corruption

Bribery is a common form of corruption. Bribes (the giving or receiving of anything of value or advantage to try and make someone – whether a public official or not – do something improper or reward them for this) are illegal and the giving or receiving of them a criminal offence.

Any colleague who solicits, participates in or condones a bribe or other unlawful payment or benefit or attempts to participate in any such activity, will be subject to strict disciplinary action, including dismissal and may be the subject of criminal prosecution.

We could be liable even if one of our agents, suppliers or other intermediaries bribes someone without our knowledge for our benefit. When choosing agents, suppliers or other intermediaries please work with our Legal team to carry out pre-contract enquiries to ensure that they do not accept or give any bribes, and require contractual protection and commitments from them as to their compliance with anti-bribery laws and our Anti-Bribery Policy that you can find at http://itvresponsibility.com/resources/.

You must be vigilant to anything you think may be a bribe and report this to your manager or supervisor immediately or using our Whistleblowing Policy contacts.

Modern Slavery

Please read and comply with our Modern Slavery Statement at www.itvplc.com.

Money laundering

Money laundering is the process of concealing the identity of illegally obtained money so that it can be transformed from “dirty” money into “respectable” money or other assets. Colleagues must not engage in any transaction which they know or suspect involves the proceeds of criminal activity and should carry out reasonable enquiries to validate sources of funding. Please report any suspicious activity to our Legal team.

Donations and political activities

It is our policy not to make cash donations to political parties. We do, however, ensure our views are expressed to governments in an appropriate and effective manner on matters that affect our business through the ITV plc Public Affairs department. Any political activity and participation in electoral politics by our colleagues must occur strictly in an individual and private capacity and not on behalf of ITV. Colleagues may not use company time, property, equipment or funds to conduct or promote personal political activity.
We only make charitable donations that are legal and ethical under local laws and practices. No donation must be offered or made without the prior approval of the ITV plc Corporate Responsibility team.

Compliance with laws, policies and contracts

All colleagues are responsible for complying with the laws, regulations and codes of practice applicable to their areas of responsibility. Please comply with all policies that are brought to your attention by your management team.

You should seek assistance from our Legal team for the creation, negotiation, amendment and/or termination of any contract. Except in exceptional circumstances approved by your manager or supervisor, you should not commit work or provide services before a contract is in place. You should always use a standard form ITV contract if one is available and you must comply with the relevant Approvals Framework for your business. Please hand any original signed contracts to our Legal team, or for contracts of employment, our HR department. We are committed to complying with our contractual obligations and we take seriously any failure by another party to do the same.

If you suspect that any crime may have been committed, you must report it to a member of our Legal team who will make the determination whether we need to inform law enforcement authorities.

If you have any questions arising from this Code of Conduct, please contact our HR or Legal teams.

www.itv.com

 

 

GER Code of Conduct August 2016